Homöopathie

Die Homöopathie ist eine mehr als 200-jährige, bewährte komplementärmedizinische Methode zur Beeinflussung der Selbstheilungskräfte. Sie wurde vom Arzt Samuel Hahnemann nach langjähriger Beobachtung und praktischer Forschung erkannt als milde und dauerhafte Heilmethode. 
Sie basiert auf ganzheitlicher und individueller Betrachtung des Patienten, welche die Ebenen Körper, Psyche und Seele mit einbezieht. Das Ziel der Behandlung ist es, Störungen und Blockaden auf diesen verschiedenen Ebenen zu beseitigen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
So kann sich dein Gesundheitszustand stetig und dauerhaft verbessern.
Verabreicht werden dynamisierte Substanzen in potenzierter Form als Globuli oder als Dilution.

Globuli Homöopathie

Behandlungsablauf

Da in der homöopathischen Behandlung immer der Mensch als Ganzes betrachtet wird und nicht nur einzelne Symptome, beginnt meine Arbeit immer mit einer differenzierten, ausführlichen Befragung sowie körperlicher Untersuchung. Bei Kindern dauert diese Erstanamnese ca. 1 Stunde, bei Erwachsenen meist 1.5 - 2 Stunden.
Nach Verabreichung der Globuli in fester oder flüssiger Form sind kürzere Nachkontrollen ca. alle 2-3 Wochen nötig.  
Nach erfolgreicher Behandlung stehe ich dir nach Bedarf zur Verfügung.
Nachkontrollen können in Ausnahmefällen auch telefonisch oder via Skype stattfinden. Mehr dazu findest du hier

Heilungsverlauf

Eine der wertvollsten Erkenntnisse der Homöopathie ist das Wissen über den richtigen Heilungsverlauf. Eine Heilung, welche von innen erfolgt, also aus der Lebenskraft selbst, verläuft immer von oben nach unten (Kopf zu Fuss) und von innen nach aussen, das heisst, von den wichtigen Organen hin zu unwichtigeren, respektive auf die Haut. 
Ein Umkehren dieses Prozesses hat meist eine Unterdrückung der Symptome zu folge, was wir bei schulmedizinischer Behandlung nicht selten beobachten: zuerst behandelt man den Hautausschlag, dann kommt der chronische Husten oder die Blasenentzündung, und wenn diese auch noch konstant unterdrückt werden, werden zentrale Systeme wie das Nervensystem oder das Herz von Krankheiten heim gesucht. 
Ziel in der naturheilkundlichen Behandlung ist es, eine Heilung von innen her herbeizuführen, und somit die Gesundheit dauerhaft herzustellen.

Für Kinder besonders geeignet

Eine homöopathische Behandlung möglichst im Kindesalter oder im besten Falle bereits während der Schwangerschaft zu beginnen, ist aus vielerlei Gründen sinnvoll. Allem voran geht sicher, dass so keine Körperprozesse unterdrückt werden und die Kleinen sanft und nebenwirkungsfrei durch die ersten immunologischen Auseinandersetzungen und psychischen Herausforderungen begleitet werden können. Bei zeitigem Beginn der konstitutionellen Behandlung können auch erblich- oder familiär bedingte Krankheiten angegangen werden.
Kinder sprechen ausserdem besonders gut auf diese Heilmethode an, da ihre Lebenskraft im Gegensatz zu einem Erwachsenen noch sehr unbelastet ist. 
Gerne erläutere ich dir bei unserem ersten Treffen, auf was es bei einer homöopathischen Behandlung zu achten gilt und welche zusätzlichen Massnahmen, z.B. der konstruktive Umgang mit Fieber oder Anpassungen in der Ernährung für dein Kind unterstützend sein können.